Bei unseren Gartenteich bzw. Schwimmteich mit 75 m³ Wasser, handelt es sich um einen technikunterstützen Teich.

Verbaut wurde unter anderem:

  • AL GFK Vortex 120 cm Durchmesser incl. Deckel und Entl.- Zugschieber
  • 2HERON Filterkammern
  • 2 Zugschieber 110 mm
  • 2 Zugschieber für die Entleerung der HERON Filter
  • 2 Zugschieber 50 mm
  • 1 Zugschieber 63 mm
  • OSAGA OHE 15000 Pumpe
  • OSAGA 55 Watt UVC
  • und viele Kleinteile

Technik               ca. 3000 €
Folienverlegung  ca. 2500 €
Baumaterialien    ca. 2500 €
Eigenleistung      ca. 300 Arbeitsstunden

Gartenteich
Ein Jahr ist jetzt vergangen und die Wasserqualität ist super.
Schon dei der Visialisierung des neuen Eigenheimes war der Teich geplant und wurde im November 2014 fertig gestellt.
Beim Verfüllen der Baugrube wurde der Teich bereits angelegt
Entsprechend der Planung wurde der Teich berücksichtigt und so hat er dann 7 Jahre bis zur Vollendung warten müssen.
Den größten Teil der Erdarbeiten war Handarbeit, jedoch zum Schluss habe ich den Ablauf und die restlichen Erdarbeiten mit einem Minibagger gemacht.
Formgebung des Erdreichs und Setzen der Randsteine. Größe der Technikkammer 3,00/2,50/125
Einfassung mit Granit und Betonrandsteinen
Material für die 3-5 cm dicke Sauberkeitsschicht.
Mein Nachbar kam zur Hilfe und nach drei Stunden war alles betoniert. Das war spitze.
Hier sieht man den Ablauf an der tiefsten Stelle und den Skimmer. Leider hat es gerade begonnen stark zu regnen.
Jetzt sind auch der Ablauf und der Skimmer einbetoniert, sodass mit der Folienverlegung begonnen werden kann
Extra dickes Flies wird unter der Folie verlegt
Reinhold verschweißt gerade die Filienbahn. Je nach Temperatur hat er drei Möglichkeiten dies zu tun. Befestigt wurde die Folie nur an den Randsteinen mit einem eigenen Patent.
Gerade noch rechtzeitig bevor der große Regen kam, konnte Reinhold die sehr aufwendige Treppe fertig mit Folie belegen.
450 m² Dachfläche haben gereicht den Teich mit Regenwasser innerhalb ein paar Regentagen zu befüllen. Damit hatten wir nicht gerechnet. Es waren ja 75 ³ Wasser nötig.
Befüllen der Filteranlage und Test der Zulaufschieber
Einbau der Pumpe und UVC-Lampe
Reinhold mein Teichprofi baut gerade das Filtermaterial ein.
Nachbars Enten fühlen sich schnell wohl, aber nicht mehr lange. Der Zaun kommt nämlich bald
Auch die Seerosen fühlen sich wohl
Die beiden Koi Betti und Basti sorgen dafür, dass sich keine Mücken halten können und die Blatter am Teichboden werden so lange angestupst bis sie an der tiefsten Stelle im Teich angekommen sind und dann im Vortexbehälter landen.
Erst gegen 10 Uhr kommt die Sonne um die Ecke. Der erforderliche Zaun ist jetzt auch fertig
Der Lärchenholzbelag der Weinlaube und über der Technik ist fertig
Tröge für die Pflanzen, so können sich keine Nährstoffe für die Algen bilden und den Pflanzen ist es egal.
Fertigstellung der Pflasterarbeiten,
Die Weinlaube am Teich wird für einen Schatten sorgen. Vorne im Bild ist der Vorfilter unserer 8 m³ Wasserzisterne zu sehen. Zwei mal im Jahr muss ich diesen Edelstahlfilter reinigen. Deshalb nie den Zisternenfilter in die Zisterne einbauen!
1,5 mm dickte Teichfolie. Im Boden und Treppenbereich doppelt verlegt. Arbeitsaufwand der Treppen entspricht in etwa 50% der sonstigen Folienverlegearbeiten. Dessen sollte man sich Bewusst sein.
Im ersten Sommer war das Wasser noch veralgt, aber jetzt macht sich die Filteranlage und UVC bemerkbar. Super klares Wasser
Gartenteich
Menü